Inge Neubacher in den Ruhestand verabschiedet

Zum Schuljahresende neigt sich auch das aktive Berufsleben der Rektorin der Leinetal-Grundschule in Friedland, Inge Neubacher, dem Ende. Die letzten Jahre waren wahrlich bewegte Jahre. Nach der Übernahme der Schulleitung in Groß Schneen als Nachfolgerin von Karin Böhlken war Inge Neubacher mit außergewöhnlichen Entwicklungen und Ereignissen konfrontiert. 2015 verwüstete ein Hochwasser die Klassenräume, es folgte die schwierige Entscheidung, den Schulstandort in Groß Schneen aufzugeben und stattdessen einen Anbau in Friedland an der dortigen Grundschule vorzunehmen. Zwei eingespielte Lehrkörper mussten zusammengeführt und zu einem Team geformt werden und der Neubau wurde quasi im laufenden Schulbetrieb umgesetzt. Damit nicht genug: In ihre Amtszeit fielen auch bildungspolitische Herausforderungen, wie Inklusion und Digitalisierung. Zuletzt sorgte die Corona-Pandemie für Unruhe unter Lehrenden, Schülern und Eltern.

Die Zielgerade in ihrem beruflichen Leben war somit ein steiniger Weg, den sie mit viel Engagement, Geduld und positiver Lebenseinstellung zu meistern wusste. Die Gemeinde Friedland wünscht Inge Neubacher alles Gute für ihren wohlverdienten Ruhestand und glückliche Stunden mit ihrer Familie. Am 1. August tritt Christiane Küster, derzeitige Konrektorin, ihre Nachfolge an. Sie übernimmt eine moderne, gut ausgestattete Grundschule. Wir wünschen ihr, dass ihr stets eine glückliche Hand beschieden sei und viel Erfolg in bildungspolitisch nicht einfachen Zeiten.

« zurück

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen