Einweihung der neuen Stützpunktfeuerwehr Friedland/Elkershausen

Tag der offenen Tür 

Mit einem Tag der offenen Tür wurde die neue Stützpunktfeuerwehr in Friedland der Feuerwehr Friedland/Elkershausen übergeben. Der Neubau läßt kaum Wünsche offen. Das Material hat endlich genügend Platz und die die Bekleidung ist nicht mehr in der Fahrzeughalle untergebracht. sondern in einem Umkleidebereich. 1,4 Mio. Euro wurden in den Bau investriert. Der relativ neue Fahrzeugbestand kann auf ca. 400.000 Euro beziffert werden. Damit wird den stetig ansteigenden Anforderungen an den Brand- und Katastrophenschutz Rechnung getragen.

Landtagsabgeordneter Thomas Ehbrecht überbrachte ebenso seine Glückwünsche wie das THW Witzenhausen, die Feuerwehr Friedland/Niederlausitz und Ortsbürgermeister Joachim Hoy.

Hartmut Göbel wurde wegen seiner Verdienste um die Feuerwehr Friedland zum Ehrenbrandmeister ernannt.

Bürgermeister Andreas Friedrichs überreichte schließlich Ortsbrandmeister Wosnitza den Schlüssel.

Zu Gast waren Polizei, ASB, das Brandschutzmobil der VGH und die Feuerwehr Witzenhausen, die mit Aktionen und Informationen die zahlreichen Besucher unterhielten.

« zurück

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen