„Eingedeutscht. Die schräge Geschichte unserer Integration“

Lesung und Gespräch mit Abdul Abbasi

Im Februar erwartet Sie im Museum Friedland eine humorvolle Lesung mit einem jungen Buchautor über schräge Integrationsgeschichten.

„Eingedeutscht. Die schräge Geschichte unserer Integration“

Lesung und Gespräch mit Abdul Abbasi

am Mittwoch, 26.02.2020, 19 Uhr

im Museum Friedland, Bahnhofstraße 2, 37133 Friedland

 

  © Peter Jelinek

Neu in Deutschland, keine Ahnung von Sprache und Kultur – und was jetzt? Am besten einen Youtube-Kanal starten! Das dachten sich die beiden Syrer Allaa Faham und Abdul Abbasi, als sie 2015 in Deutschland ankamen. Mit humorvollen Videos brachten sie syrischen Landsleuten die Herausforderungen des deutschen Alltags näher, überzeichneten und karikierten dabei Stereotypen beider Nationen. Ihr Motto: Amüsieren wir uns über unsere kulturellen Unterschiede, statt Angst vor ihnen zu haben, denn nur so werden wir einander verstehen lernen!

Abdul Abbasi liest im Museum Friedland aus dem gemeinsamen Buch über „die schräge Geschichte unserer Integration.“

 € 5 /erm. € 3, mit Kulturticket Eintritt frei

17:30 Uhr kostenlose Führung durch das Museum.

Um Anmeldung wird gebeten bis 24.02.2020 an:
veranstaltungen@museum-friedland.de oder 05504/8056-203

 

« zurück

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen