Friedland aktuell

Vier Zwergkaninchen zu Weihnachten am Wendebachstausee ausgesetzt

Auf einem Parkplatz am Wendebachstausee (Landkreis Göttingen) an der Landesstraße 568 entdeckte eine 46 Jahre alte Spaziergängerin am Samstagnachmittag (23.12.2017) vier freilaufende Zwergkaninchen. In der Nähe war ein dazugehöriger Kleintierkäfig abgestellt. Die Frau fing die Tiere ein und übergab sie dem Tierschutzverein Friedland, der bei der Polizei Göttingen Anzeige gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattete und die Tiere in eine Auffangstation in Uslar brachte.

Nach Auskunft der 46-jährigen Finderin parkte dort gegen 15 Uhr ein dunkelfarbe-ner Kleinwagen. An dem geöffneten Kofferraum hielten sich etwa drei bis vier Männer auf. Ob diese Personen den Käfig abgestellt hatten und seinen lebendigen Inhalt frei ließen, ist bislang unklar. Leider konnten die Zeugen und Retter der Tiere keine genaueren Angaben zu den Tätern machen. Das Fahrzeug fuhr in Richtung der Bundesstraße weiter. Auf dem Parkplatz befanden sich andere Autos, weshalb weitere Zeugen gesucht werden, die möglicherweise nähere Angaben machen können.

Bei den unkastrierten Zwergkaninchen handelt es handelt sich um eine etwa ein- bis zweijährige Häsin (schwarz-weiß) und drei etwa sechs Monate alte Böcke (schwarz und schwarz-weiß). Vielleicht kann jemand Angaben zur die Herkunft der Hasenfamilie machen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Friedland unter der Telefonnummer 05504/937900 entgegen.

Wer den Tieren ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause geben möchte, wendet sich an die Auffangstation Uslar, Tel 05571/9107511 oder 0152/08874936 bzw. auffangstation-uslar@web.de.

 

Video wird geladen...
Suchen